Dolly & Snoopy



Dolly und Snoopy leben auf einer tollen Pflegestelle. Die beiden haben sich in unserer großen Gruppe einfach nicht wohl gefühlt, daher haben wir entschieden sie woanders unterzubringen und genau das war die richtige Entscheidung.

Die beiden werden dort betüttelt und bestens versorgt und blühten in kürzester Zeit auf. 

...aber seht selbst...

 

Vielen Dank an Jenny und Nic für die liebevolle Pflege unserer beiden Schützlinge


update 26.07.2015

Die beiden haben sich gut entwickelt...ich bin sehr zufrieden. Snoopy sieht gut aus und auch Dolly hat schon etwas zugenommen. Wenn die beiden von der Weide reinkommen, dann wird auch schon mal ein kleiner Trab eingelegt. Hier kommen neue Bilder:


update: 06.07.2015

Dolly und Snoopy haben sich gut eingelebt. Der Huforthopäde war bereits da und die Hufe wieder in Form gebracht, dabei sah man ganz deutlich, dass Dolly einen Reheschub hatte. Der Tierarzt war auch schon da, beide mussten von ihrem Fell "befreit" werden, dh. sie wurden geschoren...da sie voller Parasiten waren. Weitere Untersuchungen stehen noch aus, da die beiden erstmal aufgepäppelt werden müssen. Dolly läuft mit den Hinterbeinen ziemlich schlecht, dass muss auf jeden Fall noch abgeklärt werden.

Nach 10 Tagen Quarantäne durften die beiden endlich zu den anderen. Die Vergesellschaftung lief ohne Probleme, die beiden wurden sofort akzeptiert. Die Gruppe tut den beiden sehr gut, sie sind schon richtig aufgeblüht, brummeln mich an wenn ich komme und wollen beschmust werden. Die beiden sind ganz liebe kleine Schätzchen. Hier neue Bilder von den beiden...man sieht eine deutliche Verbesserung.


24.06.2015 Dolly und Snoopy, beide 25 Jahre alt, wurden aus persönlichen Gründen abgegeben. Die beiden sind in einem schlechten Zustand, sehr abgemagert, das Fell struppig und überall alte Schürfwunden, außerdem müssen die Hufe dringend gemacht werden. Beide werden nun erstmal aufgepäppelt, sie wurden bereits entwurmt, Schmied und Tierarzt sind bestellt.

Beider sind sehr anhänglich und lieb. Ich hoffe sie gewöhnen sich schnell ein und können dann ein unbeschwertes Leben führen.

 

Wir brauchen Ihre Hilfe,

schauen Sie nicht weg, bitte helfen Sie!

Kontoverbindung: 

IBAN: DE44 4545 1060 0001 7713 85


Kontakt   

Petra Kruse

58256 Ennepetal

Telefon   015783832431

Sie erreichen mich Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr

e-mail:   petra.kruse@shettyhilfe.de